pv-steuer.com verwendet Cookies, um bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung!
Drucken
Menu

Gästebuch

Hier können Sie uns Ihre Meinung zu unseren Programmen mitteilen, Lob und Krítik äußern sowie alles übermitteln, was Sie uns im Zusammenhang mit unseren Programmen äußern wollen.

 

Beachten Sie, dass Ihr Beitrag erst nach Sichtung veröffentlicht wird - damit sollen unqualifizierte Postings verhindert werden. Das bedeutet nicht, dass kritische Beiträge unterdrückt werden - ich versichere Ihnen ausdrücklich, dass hier keine Zensur stattfindet. Es werden alle Meinungen - positive und negative - veröffentlicht.

 

Franz Eckl, Programmautor

 


 

15.11.2020 19:39
Sehr geehrter Herr Eckl,

ich nutze seit Jahren ihre SW für die Jahresabrechnung meiner Solaranlage. Dafür danke ich Ihnen noch einmal recht herzlich. Die SW hat mir von Beginn an (vor 10 Jahren) sehr gut geholfen. Das Jahr neigt sich wieder dem Ende entgegen, ich rief mal wieder die WEbseite auf und ich las erschrocken ihren Kommentar.

Ich wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht im Kampf mit der Krankheit. Vielen Dank für Alles. Die Idee einer transparenten Steuererklärung auf dem Bierdeckel haben Sie einzigartig umgesetzt und mit Ihrer Professionalität ein deutliches Zeichen gesetzt.

Hubert Segin
Lieber Herr Segin,

herzlichen Dank für Ihre Anteilnahme und das große Lob meiner Arbeit.

Ich bin voller Zuversicht, dass sich mein Gesundheitszustand weiter stabilisiert und ich meine Arbeit - wenn auch eingeschränkt - fortsetzen kann.

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund
Franz Eckl
07.11.2020 11:50
Sehr geehrter Herr Eckl,
wir hatten vor der PV Anlage zwei Stromzähler, 1 für Normalsstrom und einen 2. für die Erdwärmeheizung. Bei der Berechnung des Jahresstroms - ist hier eine Gewichtung der beiden Stromzähler erlaubt.
Der Strom fürdie Erdwärmeheizung ist bei dem Verbrauch 36,15%, der normale Strom 63,85%.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
LG Martina Schmitz
Sehr geehrte Frau Schmitz,

es tut mir leid, aber bei Ihrem Problem bin ich völlig ratlos. Ich würde meinen, dass das Verhältnis der beiden Verbräuche ja schon gewichtet werden, wenn Sie die Zahlen im Berechnungsformular eingeben...
Das Berechnungsformular erreichen Sie über --> Grunddaten ---> Klick auf blaues Rechteck.
Es lässt sich ohne Passwort entsperren, kann also von Ihnen an die für Sie geltenden Bestimmungen angepasst werden.

Im Übrigen bin ich der Meinung:
Die Berechnung der unentgeltlichen Wertabgabe sollte nicht zu einer "Doktorarbeit" ausarten!

Freundliche Grüße
Franz Eckl
04.11.2020 14:36
Guten Tag Herr Eckl,
vielen Dank für die schnelle Lieferung des Exel-Tools.
Bei den Eingaben in den Grunddaten (Daten der PV-Anlage) ist mir aufgefallen, dass sie keine degressive Abschreibung (bei Anlagen neu 2020) zulassen.
Aus dem Steuertipps von Kluwer steht für September 2020:
Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke
Degressive Abschreibung bei Anschaffung in den Jahren 2020 und 2021. Um die Folgen der Corona Pandemie abzumildern, können PV-Anlagen für eine befristete Zeit degressiv abgeschrieben werden. Davon profitieren Anlagen, die Sie nach dem 31.12.2019 und vor dem 1.1.2022 anschaffen (werden).
Maximal möglich ist das Zweieinhalbfache der linearen Abschreibung. Das sind im ersten Jahr 12,5% Abschreibung statt liniear 5%.
Könnten Sie Ihr Tool noch anpassen?
Vielen Dank
Martina Schmitz
Hallo Frau Schmitz,
wie Sie im PDF "Wichtiger Hinweis zur zur Umsatzsteueränderung" sicher gelesen haben, berücksichtigt das übersandte Programm ausschließlich den Steuersatz von 19 % und damit auch noch nicht die Wiedereinführung der degressiven Anschreibung. Wenn Sie sich das jüngste Update für das Programm herunterladen und installieren, dann können Sie auch die gewünschte Abschreibungsart auswählen.

Freundliche Grüße
Franz Eckl
03.11.2020 11:20
Hallo Paulchen!

Ich wünsche Dir unendlich viele Genesungswünsche! Betroffen habe ich heute Deine Zeilen gelesen. Ich war ja schon so lange nicht mehr im Forum aktiv und auch weniger häufig auf Deiner Homepage, sodass ich erst heute von Deiner Krankheit erfahren habe.

Weiterhin viel Kraft auf Deinem Weg und hoffentlich schnell viel Licht am Ende des Tunnels, werde "schnell" wieder gesund und mache die Dinge die Dir Freude bereiten.

Auf diesem Wege nochmals ein ganz großes Dankeschön für Deinen unermüdlichen Software- und Beratungseinsatz.

Gruß Red5FS
Hallo Red5FS,

ich danke dir sehr herzlich für deine guten Wünsche und die anerkennenden Worte!

Viele Grüße
Franz alias Paulchen
15.06.2020 14:44
Hallo Herr Eckl,
vielen Dank für die schnelle und hervorragende Unterstützung auch am Feiertag Fronleichnam und am Wochenende.
Viele Grüße
Hans-Jürgen Koch
Aber gerne - in Corona-Zeiten geht das schon ;-).
Ich danke Ihnen für die großzügige Unterstützung unseres Supports!

mfg
Franz Eckl
10.03.2020 23:44
Hallo Herr Eckl,

nun sitze ich mal wieder da und bin heilfroh, dass es Ihre Software gibt und ich 2016 irgendwie draufgekommen bin. Ich kapiere zwar nur ansatzweise was ich da mache und (gewissenhaft) eingebe, es funktioniert aber und ich hatte nicht eine Nachfrage vom Finanzamt. Ohne Ihren Dienst wäre für mich der Weg zum Steuerberater nahezu unausweichlich.

Vielen Dank!
Das ist ein wenig so wie bei Medikamenten:
man weiß zwar nicht, wie sie wirken, aber die Hauptsache ist, dass sie wirken ;-).

In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg mit meinem Programm!

Freundliche Grüße
Franz Eckl
08.01.2020 11:24
Hallo Herr Eckl,

ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes neues Jahr. Vor allem Gesundheit!

Auf diesem Wege möchte ich mich auch nochmals für Ihr tolles Programm bedanken. Seit 2013 leistet es mir jedes Jahr erneut gute Dienste und führt mich sicher durch den sich stetig veränderten Steuer Dschungel.

Die Investition hat sich schon mehrfach amortisiert, alleine durch die Zeit, die ich mir gespart habe :-)

Viele liebe Grüße
Alexander Deck
Hallo Herr Deck,

über einen solchen Eintrag freue ich mich riesig.
Herzlichen Dank und weiterhin viel Freund mit meinem Program!

mfg
Franz Eckl
01.07.2019 00:36
Vielen Dank für die Lösung, die mir seit 2013 jedes Jahr hilft, die Umsatzsteuer sowie EÜR zu erstellen. Es funktioniert super.
Aber gerne doch! Danke für das Kompliment.

26.05.2019 10:14
Hallo, auch ich möchte ein Lob für dieses Programm aussprechen. Es hat mir viel Arbeit erspart, ich nutze es seit 2013.
Allerdings finde ich es sehr, sehr schade, dass ich mit meinem MAC auf Excel angewiesen bin. Es wäre an der Zeit und ein toller Service das Programm auch für Libre Office anzubieten. Es ist schade, dass man auf kostenpflichtige Microsoft Software angewiesen ist.
Danke für das Lob.
Zu Libre Office: Ich habe es schon so oft probiert und fast ebenso häufig geschrieben :-( ...
Unter Libre Office kann ich nicht so programmieren, dass die Makros die gleichen Funktionen mit der gleichen Präzision ausführen wie die unter Excel.
Entweder ich bin zu doof und kann die Routinen unter LO nicht finden oder nicht anwenden oder die Makrosprache ist nicht so mächtig wie die vom Microsofts Visual Basic.

Auch wenn es schade ist (finde ich übrigens auch!): ICH KANN ES NICHT ÄNDERN!

mfg
Franz Eckl
17.03.2019 11:51
Hallo, möchte auch mal ein Lob für dieses Programm aussprechen. Es hat mir viel Arbeit erspart. Ein Problem habe ich jedoch mit dem Eigenverbrauch. Wenn ich dieses bei den Grunddaten "Nettoabzug für Eigenverbrauch" eintrage und später bei Elster, sagt das Finanzamt (Saarland) das ich mich selbst benachteilige. So habe ich irgendwann einfach 0 eingetragen. Hat vielleicht jemand das selbe Problem? mfg Martin
Hallo Martin,
danke für das Lob :-). Die Aussage zum Eigenverbrauch deines Finanzamtes kann ich nicht nachvollziehen. Es fehlen mir dazu die Angaben zu deiner Anlage. Wenn du willst, kannst du sie mir ja an admin(at)pv-steuer(dot)com schicken ...

mfg
Franz Eckl
 
1-10 von 89
Cookie-Erlaubnis widerrufen: Zurücksetzen