pv-steuer.com verwendet Cookies, um bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung!
Drucken
Menu

Freude und Frust?

Gehören Sie auch zu denen, die ihre PV-Anlage lieben, aber den Steuer-Kram rundherum hassen? Dann sind die Windows-Excel-Tools

oder die Mac-Tools

genau das Richtige für Sie - im übertragenen Sinne die "Bierdeckel", auf denen Sie Ihre Steuererklärungen erledigen  können. 

 

 

Mit ihrer Hilfe können Sie die bürokratischen Arbeiten für das Finanzamt nahezu spieleri­sch in einem Bruchteil der sonst auf- zuwendenden Zeit erledigen. Sie be­halten dabei stets den genauen Überblick über Einnahmen und Ausgaben und können fällige Steuererklärungen nun "mit links" anfertigen. Auch die komplizierte Berechnung von Umsatzsteuer und Ertragsanteil bei Eigenstromanlagen erledigen Sie lediglich mit wenigen Angaben aus der Jahresabrechnung.

  

 

Mit dem letzten Eintrag am Ende des Jahres haben Sie nicht nur alle Nachweislisten in perfekter Form parat, sondern auch alle notwendigen Steuererklärungen sind so gut wie gemacht. Die bereits vorliegenden Zahlen für die Jahresumsatzsteuererklärung und die Einnahmen-Überschuss-Rechnung lassen sich dank detailierter Zeilenangaben leicht in das Programm "Elster-Formular" übertragen. Ein Direktimport in Elster ist mit unserem Tool leider nicht möglich, mit Excel lässt sich keine entsprechende Schnittstelle programmieren.

 

In PV-Steuer erzeugen Sie mit einem Klick die Datei für das Folgejahr, in der die unveränderlichen Grunddaten bereits eingetragen sind. Für die Dateien der Folgejahre müssen Sie nichts bezahlen, Updates bei Veränderungen in den Elsterformularen werden kostenlos zur Verfügung gestellt und können direkt aus dem Internet heruntergeladen werden. Natürlich lassen sich bei den Updates die Eintragungen aus der vorherigen Version übernehmen.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welche Anforderungen für die Verwendung von PV-Steuer nötig sind, welche verschiedenen Versionen es von PV-Steuer gibt. In Fotogalerien erhalten Sie einen Überblick, wie Sie Ihre Eingaben machen können und welche Auswertungstabellen für Sie erstellt werden. Sollten Sie von der Nützlichkeit des für Sie passenden Programms überzeugt sein, können Sie es mittels Vorauskasse, PayPal oder Sofortüberweisung hier auch bestellen

 

Franz Eckl, Programmautor

 

 


 

 

www.photovoltaikforum.com

**   Nachrichtenticker   **

 


 

Neu in 2019

Die Frist für die Abgabe von Steuererklärungen wurde verlängert. In Zukunft haben Sie zwei Monate mehr Zeit.

Stichtag für 2019 ist Mittwoch, der 31.Juli.

Achtung: Mit Verlängerung der Frist kann das Finanzamt nun schneller einen Verspätungs-zuschlag festsetzen, wenn der Abgabetermin nicht eingehal-ten wird.

Bestellvorgang
Bestellungen werden nun auf unserer Webseite wieder völlig fehlerfrei abgewickelt. Die Störungen sind restlos behoben. Bei allen Betroffenen bedanke ich mich für die Geduld und entschuldige mich nochmals für die Unannehmlichkeiten.
Bestellvorgang
Der Bestellvorgang scheint noch nicht völlig fehlerfrei zu laufen. Bitte klicken Sie vor Ihrer Bestellung auf den blauen Button  "Warenkorb anzeigen". Sollte jetzt ein Programm angezeigt werden, so löschen Sie es mit einem Klick auf das rote Kreuzchen. Anschließend können Sie Ihre Bestellung fehlerfrei durchführen.
Bestellungen wieder möglich
Unsere Bestellseiten sind dank professioneller Hilfe wieder funktionsfähig. Sollten Sie tatsächlich noch Auffälligkeiten entdecken, würde ich mich über eine Benachrichtigung freuen.
Programm Kleingewerbe
Für PV-ST-Kleingewerbe liegt ein neues Update auf dem Server. Es erweitert die Anzahl der Zeilen im Tabellenblatt Einnahmen nach Wunsch per Mausklick von 61 auf 129. Das Update ist nur für die Jahresversion 2018 geeignet.



Cookie-Erlaubnis widerrufen: Zurücksetzen